Mangalarga Marchador: Die brasilianische Pferderasse mit einzigartiger Gangart

mangalarga marchador

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste im Überblick

Kurze Einführung

Der Mangalarga Marchador ist eine einzigartige Pferderasse, die ihren Ursprung in Brasilien hat und für ihre speziellen Gangarten, die Marcha Picada und Marcha Batida, bekannt ist. Diese Gangarten bieten dem Reiter einen außergewöhnlichen Komfort und machen die Mangalarga Marchadores zu beliebten Reitpferden, nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit.

Besonderheiten der Rasse

Die Mangalarga Marchadores sind für ihre Ausdauer, ihre sanften Gänge und ihre Vielseitigkeit berühmt. Sie sind mittelgroße Pferde, die sowohl für lange Wanderritte als auch für die Working Equitation geeignet sind. Ihre freundliche und menschenbezogene Art macht sie zu idealen Familienpferden.

Anerkennung und Verbreitung

Die Rasse ist die drittgrößte Pferderasse der Welt und wird von der Associação Brasileira dos Criadores do Cavalo Mangalarga Marchador (ABCCMM) sowie internationalen Organisationen wie der European Association of Mangalarga Marchador (EAMM) anerkannt und gefördert.

In diesem Artikel werden wir die Herkunft, das Exterieur, den Charakter und die vielfältigen Einsatzgebiete der Mangalarga Marchadores detailliert betrachten und verstehen, warum diese brasilianischen Pferde so geschätzt werden.

Herkunft und Ursprung des Mangalarga Marchadors

Frühe Geschichte

Der Mangalarga Marchador ist eine brasilianische Pferderasse, die ihren Ursprung im 19. Jahrhundert hat. Die Rasse entstand in der Region Minas Gerais im Südosten Brasiliens und ist das Ergebnis der Kreuzung lokaler Pferde mit iberischen Pferden, die von den portugiesischen Kolonialherren eingeführt wurden.

Entwicklung der Rasse

Die Rasse wurde zunächst von der Familie „Junqueira“ gezüchtet, die auf ihrer Hacienda „Hacienda Campo Alegre“ mit der Zucht begann. Die Familie kreuzte iberische, vor allem Andalusier, mit den einheimischen Pferden, um ein Pferd zu schaffen, das für die Arbeit auf den weitläufigen Plantagen und in den bergigen Regionen Brasiliens geeignet war.

Namensgebung

Der Name „Mangalarga Marchador“ leitet sich von „Mangalarga“, dem Namen der Hacienda, auf der die ersten Pferde dieser Rasse gezüchtet wurden, und „Marchador“, was auf die charakteristische Gangart der Pferde hinweist, ab.

Anerkennung und Zucht

Die Rasse wurde offiziell anerkannt und das erste Zuchtbuch wurde 1949 von der Associação Brasileira dos Criadores do Cavalo Mangalarga Marchador (ABCCMM) erstellt. Die ABCCMM spielt eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der Rassestandards und der Förderung der Rasse sowohl in Brasilien als auch international.

Heutige Bedeutung

Heute ist der Mangalarga Marchador die drittgrößte Pferderasse der Welt mit über 380.000 eingetragenen Pferden. Die Rasse ist nicht nur in Brasilien, sondern auch in anderen Teilen der Welt für ihre einzigartigen Gangarten, ihre Vielseitigkeit und ihre Eignung für eine Vielzahl von Reitsportdisziplinen bekannt.

Aussehen (Exterieur)

Der Mangalarga Marchador, eine der elegantesten und vielseitigsten Pferderassen Brasiliens, zeichnet sich durch sein harmonisches und athletisches Erscheinungsbild aus. Diese Rasse vereint Schönheit und Funktionalität, was sie sowohl für Freizeitreiter als auch für den Wettkampfsport attraktiv macht.

Körperbau

Mangalarga Marchadores besitzen einen mittelgroßen, wohlproportionierten Körperbau, der Kraft und Eleganz ausstrahlt. Sie haben einen muskulösen Hals, der in einen starken Rücken übergeht, und eine breite, tiefe Brust, die für ihre Ausdauer und Kraft spricht. Ihre Schultern sind schräg und gut bemuskelt, was zu einer freien und fließenden Bewegung beiträgt.

Kopf und Gesicht

Der Kopf des Mangalarga Marchador ist fein und edel mit einem geraden oder leicht konvexen Profil. Große, ausdrucksstarke Augen und gut geformte Ohren verleihen ihnen ein aufmerksames und intelligentes Aussehen.

Gliedmaßen

Die Beine sind stark und trocken mit gut definierten Gelenken und starken Hufen. Diese solide Struktur unterstützt ihre bemerkenswerte Beweglichkeit und Ausdauer.

Fellfarben

Mangalarga Marchadores kommen in einer Vielzahl von Fellfarben vor, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schimmel, Rappen, Braune, Füchse und gelegentlich auch Palominos und Buckskins. Ihre Fellfarbe trägt zur visuellen Anziehungskraft der Rasse bei und macht jedes Pferd einzigartig.

Gangarten

Ein charakteristisches Merkmal der Mangalarga Marchadores ist ihre natürliche Gangveranlagung. Die Rasse ist bekannt für die „Marcha“, eine Gangart, die zwischen Tölt und Trab liegt und dem Reiter einen außergewöhnlichen Komfort bietet. Es gibt zwei Haupttypen der Marcha: die „Marcha Picada“, die weicher und lateraler ist, und die „Marcha Batida“, die etwas näher am Trab liegt, aber immer noch deutlich komfortabler ist als die Gangarten anderer Pferderassen.

Größe

Das Stockmaß der Mangalarga Marchadores variiert in der Regel zwischen 142 und 154 Zentimetern, was sie zu Pferden mittlerer Größe macht. Diese Größe, kombiniert mit ihrem ausgewogenen Körperbau, macht sie zu vielseitigen Pferden, die für eine Vielzahl von Reitern und Disziplinen geeignet sind.

Insgesamt ist das Exterieur des Mangalarga Marchador ein Spiegelbild seiner Vielseitigkeit und seines Charakters. Diese Pferde sind nicht nur für ihre Schönheit und ihre einzigartigen Gangarten bekannt, sondern auch für ihre Robustheit und Leistungsfähigkeit, die sie zu einer geschätzten Rasse in Brasilien und darüber hinaus machen.

Impressionen der Rasse

Die Mangalarga Marchador Pferderasse, bekannt für ihre Eleganz, Vielseitigkeit und einzigartigen Gangarten, fasziniert Pferdeliebhaber weltweit. Diese brasilianische Rasse vereint Schönheit und Leistungsfähigkeit in einem beeindruckenden Paket, das sowohl in der Zucht als auch im Sport geschätzt wird.

Visuelle Darstellung

Mangalarga Marchadores präsentieren sich mit einer stolzen und edlen Haltung, die ihre iberische Abstammung widerspiegelt. Ihre muskulösen, aber eleganten Körper, gepaart mit einem ausdrucksstarken Kopf und aufmerksamen Augen, verleihen ihnen eine unverwechselbare Präsenz. Die Rasse zeigt eine Vielfalt an Fellfarben, von Schimmel über Rappe bis hin zu exotischeren Farben wie Palomino, die ihre visuelle Anziehungskraft noch erhöhen.

Hier noch ein schönes Rasseportrait im Video:

Eleganz in Bewegung

Die besonderen Gangarten der Mangalarga Marchadores, die Marcha Picada und Marcha Batida, sind ein wahrer Augenschmaus. Diese Gangarten zeichnen sich durch ihre Weichheit und den Rhythmus aus, der den Reitern einen außergewöhnlichen Komfort bietet. In Bewegung demonstrieren diese Pferde eine beeindruckende Balance und Koordination, die sie zu exzellenten Partnern für die Freizeitreiterei und den Wettkampfsport machen.

Vielseitigkeit im Einsatz

Mangalarga Marchadores sind nicht nur aufgrund ihres Aussehens und ihrer Gangarten beliebt, sondern auch wegen ihrer Vielseitigkeit. Sie eignen sich hervorragend für eine Vielzahl von Disziplinen, von der klassischen Dressur über die Working Equitation bis hin zu langen Wanderritten. Ihre Robustheit, Ausdauer und ihr freundliches Wesen machen sie zu idealen Pferden für Reiter aller Altersgruppen und Erfahrungsstufen.

Symbol brasilianischer Pferdekultur

Als eine der bedeutendsten Pferderassen Brasiliens repräsentieren Mangalarga Marchadores das reiche kulturelle Erbe und die Leidenschaft des Landes für Pferde. Sie sind ein lebendiges Symbol der brasilianischen Reittradition und werden bei nationalen Festen und Wettbewerben gefeiert.

Die Mangalarga Marchador Pferderasse besticht durch ihre Schönheit, Eleganz und Leistungsfähigkeit. Ihre einzigartigen Gangarten und ihre Vielseitigkeit machen sie zu einem Juwel der Pferdewelt, das Bewunderung und Anerkennung weit über die Grenzen Brasiliens hinaus findet.

Charakter (Interieur)

Der Mangalarga Marchador ist nicht nur für seine einzigartigen Gangarten bekannt, sondern auch für sein bemerkenswertes Temperament und seine Persönlichkeit. Diese Pferderasse zeichnet sich durch eine Kombination aus Intelligenz, Anpassungsfähigkeit und einem ausgeglichenen Wesen aus, was sie zu idealen Partnern für eine Vielzahl von Reitern und Disziplinen macht.

Intelligenz und Lernbereitschaft

Mangalarga Marchadores sind außerordentlich intelligent und lernwillig. Sie zeichnen sich durch eine schnelle Auffassungsgabe aus und sind in der Lage, komplexe Aufgaben und Anforderungen mit Leichtigkeit zu meistern. Diese Eigenschaften machen das Training mit ihnen zu einem angenehmen und oft belohnenden Erlebnis.

Anpassungsfähigkeit

Ein weiteres herausragendes Merkmal der Mangalarga Marchadores ist ihre Anpassungsfähigkeit. Sie sind in der Lage, sich schnell an neue Umgebungen und Situationen anzupassen, was sie zu ausgezeichneten Pferden für Wanderritte, Turniere und andere Aktivitäten macht, bei denen Flexibilität und Gelassenheit gefragt sind.

Ausgeglichenes Wesen

Mangalarga Marchadores besitzen ein ruhiges und ausgeglichenes Wesen. Sie neigen nicht zu Überreaktionen und bewahren auch in stressigen Situationen ihre Gelassenheit. Diese innere Ruhe, kombiniert mit ihrer freundlichen und menschenbezogenen Art, macht sie zu verlässlichen und treuen Begleitern.

Soziale und menschenbezogene Natur

Die Mangalarga Marchadores sind bekannt für ihre soziale und menschenbezogene Natur. Sie bauen starke Bindungen zu ihren Besitzern und Pflegern auf und genießen die Interaktion mit Menschen. Ihre Zuneigung und Loyalität machen sie zu wertvollen Mitgliedern jeder Familie oder Reitgemeinschaft.

Vielseitigkeit im Charakter

Die Vielseitigkeit der Mangalarga Marchadores spiegelt sich nicht nur in ihren physischen Fähigkeiten, sondern auch in ihrem Charakter wider. Sie sind mutig und energisch, wenn es die Situation erfordert, können aber auch ruhig und geduldig sein, was sie zu idealen Lehrpferden für Reitanfänger macht.

Insgesamt ist der Charakter der Mangalarga Marchador Pferde geprägt von einer bemerkenswerten Kombination aus Intelligenz, Anpassungsfähigkeit, Gelassenheit und sozialer Kompetenz. Diese Eigenschaften, zusammen mit ihrer einzigartigen Gangart, machen sie zu einer der faszinierendsten Pferderassen der Welt.

Besondere Merkmale der Mangalarga Marchador

Die Mangalarga Marchador Pferderasse, die ihren Ursprung in Brasilien hat, zeichnet sich durch eine Reihe von einzigartigen Eigenschaften aus, die sie von anderen Pferderassen unterscheiden. Diese Merkmale umfassen sowohl ihre physischen Attribute als auch ihre besonderen Gangarten.

mangalarga marchador

Einzigartige Gangarten

Eines der herausragendsten Merkmale der Mangalarga Marchadores sind ihre speziellen Gangarten, die Marcha Picada und Marcha Batida. Diese Gangarten bieten einen außergewöhnlichen Reitkomfort und unterscheiden sich von den Gangarten anderer Pferderassen durch ihre Weichheit und den Rhythmus.

  • Marcha Picada: Eine laterale Gangart, die sich durch eine weiche, schwingende Bewegung auszeichnet. Sie ist besonders komfortabel für den Reiter und ideal für lange Ritte.
  • Marcha Batida: Eine diagonale Gangart, die etwas energischer als die Marcha Picada ist, aber immer noch einen hohen Komfort bietet. Sie zeichnet sich durch eine deutliche Hebung und Senkung der Hufe aus.

Vielseitigkeit und Ausdauer

Mangalarga Marchadores sind bekannt für ihre Vielseitigkeit und Ausdauer. Sie eignen sich hervorragend für eine Vielzahl von Reitsportdisziplinen, von der klassischen Dressur über die Working Equitation bis hin zu langen Wanderritten. Ihre Robustheit und ihr ausgeglichenes Temperament machen sie zu idealen Partnern für Reiter aller Erfahrungsstufen.

Soziales und freundliches Wesen

Ein weiteres charakteristisches Merkmal der Mangalarga Marchadores ist ihr soziales und freundliches Wesen. Sie sind bekannt für ihre Menschenbezogenheit und bauen starke Bindungen zu ihren Besitzern und Pflegern auf. Diese Eigenschaft macht sie zu geschätzten Familienpferden.

Physische Merkmale

Physisch zeichnen sich Mangalarga Marchadores durch einen harmonischen und athletischen Körperbau aus. Sie haben einen muskulösen Hals, einen starken Rücken und eine breite Brust. Ihre Beine sind kräftig und gut proportioniert, was zu ihrer bemerkenswerten Beweglichkeit und Ausdauer beiträgt.

Anpassungsfähigkeit

Mangalarga Marchadores sind außerordentlich anpassungsfähig und können sich schnell an verschiedene Klimazonen und Reitbedingungen anpassen. Diese Anpassungsfähigkeit, kombiniert mit ihrer Robustheit, macht sie zu einer idealen Rasse für die vielfältigen geografischen und klimatischen Bedingungen Brasiliens und darüber hinaus.

Insgesamt machen diese besonderen Merkmale die Mangalarga Marchador Pferderasse zu einer einzigartigen und geschätzten Wahl für Reiter weltweit. Ihre speziellen Gangarten, kombiniert mit ihrer Vielseitigkeit, Ausdauer und ihrem freundlichen Wesen, heben sie von anderen Rassen ab und machen sie zu einem Juwel der Pferdewelt.

Besondere Merkmale der Mangalarga Marchador

Die Mangalarga Marchador Pferde zeichnen sich durch eine Reihe von einzigartigen Eigenschaften aus, die sie von anderen Pferderassen unterscheiden. Diese Merkmale sind nicht nur physischer Natur, sondern betreffen auch ihre Gangarten und ihr Temperament.

Einzigartige Gangarten

Die Mangalarga Marchadores sind vor allem für ihre speziellen Gangarten bekannt, die „Marcha Picada“ und „Marcha Batida“. Diese Gangarten sind weich und bieten dem Reiter einen hohen Komfort, was die Pferde besonders für lange Ritte geeignet macht. Die „Marcha Picada“ ist eine laterale Gangart mit einer weichen, schaukelnden Bewegung, während die „Marcha Batida“ eine diagonale Gangart ist, die etwas mehr dem Trab ähnelt, aber immer noch weicher ist als der Trab anderer Pferderassen.

Vielseitigkeit

Mangalarga Marchadores sind äußerst vielseitige Pferde. Sie eignen sich für eine Vielzahl von Reitsportdisziplinen, darunter Dressur, Working Equitation und Freizeitreiten. Ihre Anpassungsfähigkeit und ihr ausgeglichenes Temperament machen sie zu idealen Pferden für Reiter aller Erfahrungsstufen.

Robuster Körperbau

Die Pferde haben einen robusten und dennoch eleganten Körperbau, der sie für die Anforderungen des brasilianischen Terrains geeignet macht. Sie sind mittelgroß, mit einem starken Rücken, einer breiten Brust und einer gut bemuskelten Kruppe, was ihnen eine ausgezeichnete physische Konstitution verleiht.

Soziales und freundliches Wesen

Mangalarga Marchadores sind bekannt für ihr soziales und freundliches Wesen. Sie sind leicht zu handhaben, menschenbezogen und bauen starke Bindungen zu ihren Besitzern auf. Diese Eigenschaften machen sie zu beliebten Familienpferden und zuverlässigen Partnern.

Anpassung an verschiedene Klimabedingungen

Ein weiteres besonderes Merkmal der Mangalarga Marchadores ist ihre Fähigkeit, sich an verschiedene Klimabedingungen anzupassen. Ursprünglich für das tropische Klima Brasiliens gezüchtet, haben sie sich als robust und widerstandsfähig gegenüber verschiedenen Wetterbedingungen erwiesen.

Diese besonderen Merkmale der Mangalarga Marchador Pferde tragen zu ihrer Beliebtheit und ihrem Ruf als eine der vielseitigsten und komfortabelsten Pferderassen bei. Ihre einzigartigen Gangarten, ihre Vielseitigkeit und ihr freundliches Wesen machen sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Reiter weltweit.

Einsatzgebiete des Mangalarga Marchadors

Der Mangalarga Marchador, eine der vielseitigsten und elegantesten Pferderassen Brasiliens, ist für eine breite Palette von Reitdisziplinen und Aktivitäten geeignet. Ihre einzigartigen Gangarten, die Marcha Picada und Marcha Batida, bieten nicht nur Komfort für den Reiter, sondern ermöglichen auch eine vielseitige Verwendung der Pferde.

Klassische Dressur und Working Equitation

Mangalarga Marchadores sind aufgrund ihrer Eleganz, Kraft und Intelligenz hervorragend für die klassische Dressur geeignet. Ihre Fähigkeit, präzise und anmutige Bewegungen auszuführen, macht sie zu idealen Kandidaten für diese Disziplin. In der Working Equitation, die Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Vielseitigkeit betont, zeigen Mangalarga Marchadores ihre außergewöhnliche Manövrierfähigkeit und Kooperationsbereitschaft.

Freizeitreiten und Wanderritte

Dank ihrer komfortablen Gangarten und ihres ausgeglichenen Temperaments sind Mangalarga Marchadores ausgezeichnete Freizeitpferde. Sie eignen sich besonders für lange Wanderritte, bei denen Komfort und Ausdauer gefragt sind. Ihre Robustheit und Zuverlässigkeit machen sie zu idealen Begleitern auf Ausritten in unterschiedlichstem Gelände.

Stierkampf und Rodeo

In Brasilien werden Mangalarga Marchadores auch im Stierkampf und bei Rodeo-Veranstaltungen eingesetzt. Ihre Agilität, Schnelligkeit und Nervenstärke prädestinieren sie für diese anspruchsvollen Disziplinen, bei denen eine enge Zusammenarbeit zwischen Pferd und Reiter erforderlich ist.

Show und Präsentation

Mangalarga Marchadores sind auch in der Showarena beliebt, wo ihre Schönheit und Anmut im Mittelpunkt stehen. Sie werden häufig in Paraden, Präsentationen und Schönheitswettbewerben eingesetzt, bei denen ihre beeindruckende Erscheinung und ihre speziellen Gangarten zur Geltung kommen.

Therapeutisches Reiten

Aufgrund ihres sanften Wesens und ihrer Menschenbezogenheit eignen sich Mangalarga Marchadores auch hervorragend für das therapeutische Reiten. Sie sind geduldige und einfühlsame Partner für Reiter mit besonderen Bedürfnissen und tragen zur Förderung von Selbstvertrauen und Mobilität bei.

Insgesamt sind Mangalarga Marchadores aufgrund ihrer Vielseitigkeit, ihres Charakters und ihrer einzigartigen Gangarten für eine Vielzahl von Reitdisziplinen und Aktivitäten geeignet. Ihre Anpassungsfähigkeit und Kooperationsbereitschaft machen sie zu geschätzten Partnern für Reiter aller Erfahrungsstufen und Interessen.

Krankheiten des Mangalarga Marchadors

Mangalarga Marchadors sind im Allgemeinen robuste und gesunde Pferde, aber wie alle Pferderassen können sie anfällig für bestimmte gesundheitliche Probleme sein. Ein Verständnis dieser Probleme und wie sie vermieden oder behandelt werden können, ist entscheidend für die Aufrechterhaltung ihrer Gesundheit und ihres Wohlbefindens.

Genetische Erkrankungen

Einige Mangalarga Marchadors können genetische Erkrankungen aufweisen, die in der Rasse verbreitet sind. Dazu gehören unter anderem Erkrankungen wie die Degenerative Myelopathie (DM) und das Equine Metabolic Syndrome (EMS). Züchter arbeiten daran, diese Erkrankungen durch verantwortungsvolle Zuchtpraktiken zu minimieren.

Orthopädische Probleme

Aufgrund ihrer aktiven Gangarten können Mangalarga Marchadors anfällig für orthopädische Probleme sein, insbesondere in den Gelenken und Sehnen. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und eine angemessene Haltung können dazu beitragen, das Risiko von Erkrankungen wie Arthritis und Sehnenentzündungen zu verringern.

Parasitenbefall

Wie bei allen Pferden ist ein effektives Entwurmungsprogramm entscheidend, um Parasitenbefall zu verhindern. Regelmäßige Kotuntersuchungen und eine angepasste Entwurmung können dazu beitragen, die Gesundheit des Verdauungssystems zu erhalten.

Hufprobleme

Gute Hufpflege ist für Mangalarga Marchadors unerlässlich, da sie viel Zeit in Bewegung verbringen. Hufrehe und Strahlfäule sind häufige Probleme, die durch regelmäßige Hufpflege und eine ausgewogene Ernährung vermieden werden können.

Atemwegserkrankungen

Atemwegserkrankungen können bei Mangalarga Marchadors auftreten, insbesondere wenn sie in staubigen oder schimmelpilzbelasteten Umgebungen gehalten werden. Eine gute Stallhygiene und ausreichende Belüftung sind wichtig, um das Risiko von Erkrankungen wie Heustauballergie oder chronisch obstruktiver Bronchitis zu minimieren.

Prävention und Behandlung

Eine regelmäßige tierärztliche Betreuung, eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und eine artgerechte Haltung sind entscheidend für die Gesundheit der Mangalarga Marchadors. Bei Anzeichen von Krankheit sollte umgehend ein Tierarzt konsultiert werden, um eine angemessene Diagnose und Behandlung sicherzustellen.

Insgesamt ist es wichtig, sich über die spezifischen Gesundheitsbedürfnisse der Mangalarga Marchadors zu informieren und präventive Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Gesundheit und Lebensqualität zu gewährleisten.

mangalarga marchador

Zuchtgeschichte

Die Mangalarga Marchador Pferderasse hat eine faszinierende Zuchtgeschichte, die eng mit der Kultur und Geschichte Brasiliens verknüpft ist. Diese Rasse repräsentiert eine einzigartige Mischung aus lokalen brasilianischen Pferden und iberischen Einflüssen, die während der Kolonialzeit nach Brasilien gebracht wurden.

Ursprünge in Brasilien

Die Ursprünge der Mangalarga Marchador Rasse liegen im frühen 19. Jahrhundert in Brasilien, genauer gesagt im Bundesstaat Minas Gerais. Die Rasse entstand aus der Kreuzung von lokalen Pferden mit den edlen iberischen Pferden, die von der portugiesischen Aristokratie während der Kolonialzeit eingeführt wurden.

Einfluss der iberischen Pferde

Die iberischen Pferde, insbesondere die Berberpferde und später die Andalusier, hatten einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der Mangalarga Marchador Rasse. Diese Pferde waren bekannt für ihre Robustheit, Ausdauer und ihre angenehmen Gangarten, Eigenschaften, die sie an die Mangalarga Marchador weitergaben.

Entwicklung der Gangarten

Ein charakteristisches Merkmal der Mangalarga Marchador Pferde ist ihre natürliche Gangveranlagung, die sich in den speziellen Gangarten Marcha Picada und Marcha Batida äußert. Diese Gangarten entwickelten sich als Anpassung an die langen Distanzen und das oft schwierige Gelände Brasiliens und bieten dem Reiter einen hohen Komfort.

Gründung von Zuchtverbänden

Die systematische Zucht begann mit der Gründung des ersten Zuchtverbands, der Associação Brasileira dos Criadores do Cavalo Mangalarga Marchador (ABCCMM), im Jahr 1949. Dieser Verband spielte eine entscheidende Rolle bei der Festlegung der Zuchtstandards und der Förderung der Rasse sowohl in Brasilien als auch international.

Verbreitung und Anerkennung

Heute ist der Mangalarga Marchador die drittgrößte Pferderasse der Welt mit einer beeindruckenden Anzahl von über 380.000 eingetragenen Pferden. Die Rasse ist nicht nur in Brasilien, sondern auch in anderen Ländern für ihre Vielseitigkeit, ihre einzigartigen Gangarten und ihre Eignung für eine Vielzahl von Reitsportdisziplinen bekannt.

Die Zuchtgeschichte der Mangalarga Marchador Pferde ist ein Spiegelbild der brasilianischen Pferdekultur und zeigt die erfolgreiche Verbindung von lokalen und iberischen Pferderassen zu einer Rasse, die für ihre Schönheit, ihre Leistungsfähigkeit und ihre besonderen Gangarten geschätzt wird.

Steckbrief Mangalarga Marchador

Der Mangalarga Marchador ist eine brasilianische Pferderasse, die für ihre einzigartigen Gangarten, die Marcha Picada und Marcha Batida, bekannt ist. Diese Gangarten bieten dem Reiter einen außergewöhnlichen Komfort und machen die Mangalarga Marchadores zu beliebten Reitpferden.

Herkunft

  • Ursprung: Brasilien, insbesondere der Bundesstaat Minas Gerais
  • Entstehung: Kreuzung lokaler brasilianischer Pferde mit iberischen Pferden

Charakteristika

  • Bekannt für: Einzigartige Gangarten, Ausdauer, Vielseitigkeit
  • Größe: Mittelgroß, Stockmaß zwischen 142 und 154 Zentimetern
  • Fellfarben: Vielfältig, einschließlich Schimmel, Rappe, Braun, Fuchs, Palomino und Buckskin

Temperament

  • Intelligent und lernwillig
  • Anpassungsfähig und ausgeglichen
  • Sozial und menschenbezogen

Zucht

  • Zuchtverband: Associação Brasileira dos Criadores do Cavalo Mangalarga Marchador (ABCCMM)
  • Zuchtziel: Erhalt der Gangarten, Robustheit und des freundlichen Wesens

Einsatzgebiete

  • Dressur und Working Equitation
  • Freizeitreiten und Wanderritte
  • Stierkampf und Rodeo
  • Show und Präsentation
  • Therapeutisches Reiten

Der Mangalarga Marchador ist ein vielseitiges und elegantes Pferd, das sich durch seine besonderen Gangarten und sein freundliches Wesen auszeichnet. Es ist ein geschätzter Partner für Reiter aller Erfahrungsstufen und in verschiedenen Reitsportdisziplinen.

Bewegung und Gangarten

Die Mangalarga Marchador Pferde sind besonders für ihre einzigartigen Gangarten bekannt, die sie von vielen anderen Pferderassen unterscheiden. Diese Gangarten, die Marcha Picada und Marcha Batida, bieten nicht nur einen außergewöhnlichen Reitkomfort, sondern sind auch ein zentrales Merkmal, das die Rasse definiert.

Marcha Picada

Die Marcha Picada ist eine der zwei charakteristischen Gangarten der Mangalarga Marchador Pferde. Sie ist eine laterale Gangart, bei der die Beine einer Seite fast gleichzeitig bewegt werden, was zu einer sehr weichen und schaukelnden Bewegung führt. Diese Gangart ist besonders komfortabel für den Reiter, da sie eine geringe vertikale Bewegung aufweist und somit weniger Erschütterungen verursacht. Die Marcha Picada ist ideal für lange Ritte auf unebenem Gelände, da sie dem Reiter ermöglicht, auch über längere Zeiträume entspannt im Sattel zu sitzen.

Marcha Batida

Die Marcha Batida ist die zweite spezifische Gangart der Mangalarga Marchador Pferde. Im Gegensatz zur Marcha Picada ist sie eine diagonale Gangart, bei der die Bewegung der Beine über Kreuz erfolgt. Diese Gangart ist etwas dynamischer als die Marcha Picada und erinnert in ihrer Bewegung an einen Trab, jedoch mit dem charakteristischen Komfort der Mangalarga Marchador Gangarten. Die Marcha Batida ermöglicht eine schnelle Fortbewegung, ohne dabei den Reitkomfort zu beeinträchtigen, und eignet sich daher ebenfalls hervorragend für längere Ausritte.

Viertakt-Gangart

Beide Gangarten, die Marcha Picada und die Marcha Batida, sind Viertakt-Gangarten. Das bedeutet, dass die Hufe in vier klar getrennten Schritten den Boden berühren, was zu dem charakteristischen Rhythmus und der Weichheit der Bewegung beiträgt. Diese Gangarten sind einzigartig in der Welt der Gangpferde und machen die Mangalarga Marchador Pferde zu einer Besonderheit.

Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit

Die Mangalarga Marchador Pferde sind nicht nur wegen ihrer speziellen Gangarten geschätzt, sondern auch wegen ihrer Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit. Sie können in einer Vielzahl von Disziplinen eingesetzt werden, von der klassischen Dressur über die Working Equitation bis hin zu Freizeitaktivitäten wie Wanderritten. Ihre Gangarten bieten einen hohen Komfort für den Reiter und ermöglichen gleichzeitig eine effiziente und elegante Bewegung.

Die charakteristischen Gangarten der Mangalarga Marchador Pferde, die Marcha Picada und Marcha Batida, sind ein wesentlicher Bestandteil ihrer Identität als Rasse. Sie bieten nicht nur einen außergewöhnlichen Reitkomfort, sondern unterstreichen auch die Eleganz und die Leistungsfähigkeit dieser besonderen Pferderasse.

Hätten Sie’s gewusst? Mangalarga Marchador

Die Mangalarga Marchador Pferderasse ist voller interessanter Fakten und wenig bekannter Details, die ihre Einzigartigkeit unterstreichen. Hier sind einige Aspekte, die die Faszination dieser besonderen Rasse ausmachen:

Ursprung der Rasse

  • Der Mangalarga Marchador hat seinen Ursprung in Brasilien und ist eng mit der Geschichte des Landes verbunden. Die Rasse entstand im 18. Jahrhundert, als die adelige Familie Habsburg-Lothringen, die nach Brasilien geflohen war, ihre europäischen Pferde mit den lokalen Criollo-Pferden kreuzte.

Drittgrößte Pferderasse der Welt

  • Mit über 380.000 eingetragenen Pferden ist der Mangalarga Marchador die drittgrößte Pferderasse der Welt. Diese beeindruckende Zahl spiegelt die Beliebtheit und Verbreitung der Rasse in ihrem Heimatland und darüber hinaus wider.

Einzigartige Gangarten

  • Die Mangalarga Marchadores sind bekannt für ihre zwei Hauptgangarten: die Marcha Picada, eine laterale Gangart, die besonders weich und komfortabel für den Reiter ist, und die Marcha Batida, eine diagonale Gangart, die mehr dem Trab ähnelt, aber ebenfalls sehr komfortabel ist.

Vielseitige Verwendung

  • Ursprünglich für die Arbeit auf den Plantagen gezüchtet, sind Mangalarga Marchadores heute in vielen Reitsportdisziplinen zu finden. Sie eignen sich hervorragend für Dressur, Working Equitation, Freizeitreiten und sogar für therapeutisches Reiten.

Anerkennung und Zucht

  • Die Associação Brasileira dos Criadores do Cavalo Mangalarga Marchador (ABCCMM) ist der offizielle Zuchtverband, der die Standards der Rasse festlegt und ihre Qualität weltweit fördert. Die ABCCMM wurde 1949 gegründet und ist maßgeblich für die Erhaltung und Weiterentwicklung der Rasse verantwortlich.

Diese Fakten zeigen, dass der Mangalarga Marchador weit mehr ist als nur ein Pferd mit angenehmen Gangarten. Er ist ein Symbol für die brasilianische Kultur, ein vielseitiger Athlet und ein treuer Gefährte für seine Reiter.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert