Rotknie Vogelspinne – Alles was Sie wissen müssen

Rotknie Vogelspinne

Rotknie-Vogelspinne: Ein exotisches Haustier

Die Rotknie-Vogelspinne (Brachypelma smithi oder Brachypelma hamorii) ist eine der bekanntesten und populärsten Vogelspinnenarten unter Terrarienliebhabern weltweit. Mit ihrer beeindruckenden Größe und ihren charakteristischen, rot gefärbten Beingelenken ist sie ein echter Hingucker in jedem Terrarium. Dieser Artikel bietet einen detaillierten Einblick in die faszinierende Welt dieser mexikanischen Vogelspinnenart.

Steckbrief: Rotknie-Vogelspinne (Brachypelma smithi)

Wissenschaftlicher Name: Brachypelma smithi

Gängige Bezeichnungen: Rotknie-Vogelspinne, Mexikanische Rotknie-Vogelspinne

Körperlänge: bis zu 8 cm

Lebenserwartung: Männchen: Bis zu 6 Jahre, Weibchen: Über 20 Jahre

Verbreitung: Südwestküste Mexikos

Lebensraum: Regengrüne Trockenwälder und -savannen

Artbestand: Geschützt unter dem Washingtoner Artenschutzabkommen, in Deutschland herkunftsnachweis pflichtig

Systematik:

  • Klasse: Arachnida (Spinnentiere)
  • Ordnung: Araneae (Webspinnen)
  • Familie: Theraphosidae (Echte Vogelspinnen)
  • Gattung: Brachypelma (Mexiko-Vogelspinnen)
  • Art: Brachypelma smithi (Rotknievogelspinne)

Ernährung: Insekten, kleine Mäuse

Fortpflanzung: Weibchen legt nach erfolgreicher Paarung bis zu 600 Eier

Besonderheiten: Auffällige rötliche Behaarung an den Gelenken der Beine

Herkunft und natürlicher Lebensraum der Rotknie-Vogelspinne

Die Rotknie-Vogelspinne stammt aus den regengrünen Trockenwäldern von Mexiko, wo sie ein relativ trockenes Klima bevorzugt. Dort führen sie ein zurückgezogenes Leben, versteckt in selbstgegrabenen Erdhöhlen oder unter Steinen. Die Färbung der Spinne – ein dunkler Grundton mit auffälligen, rot gefärbten Beingelenken – dient zur Tarnung in ihrem natürlichen Lebensraum und schreckt potenzielle Fressfeinde ab.

Charakteristische Merkmale und Größe der Rotknie-Vogelspinne

Die Rotknie-Vogelspinne ist eine eindrucksvolle Erscheinung. Sie wird von Spinnenliebhabern besonders wegen ihrer leuchtenden, rötlichen Haare an den Beinansätzen geschätzt. Diese verleihen ihr nicht nur ihren Namen, sondern machen sie auch unverkennbar. Adulte Weibchen erreichen eine beachtliche Größe von bis zu 6-7 cm Körperlänge und eine Spannweite von bis zu 16 cm. Männliche Brachypelma sind hingegen etwas kleiner und erreichen eine Spannweite von ca. 13 cm.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die durchschnittlichen Maße einer erwachsenen Rotknie-Vogelspinne:

KörpermerkmalWeibliche Rotknie-VogelspinneMännliche Rotknie-Vogelspinne
Körperlänge6-7 cm5-6 cm
SpannweiteBis zu 16 cmBis zu 13 cm

Die Liste der charakteristischen Merkmale der Rotknie-Vogelspinne umfasst:

  1. Ein dunkler Körpergrundton mit rot gefärbten Beingelenken.
  2. Eine beachtliche Größe bei ausgewachsenen Tieren.
  3. Ein sehr ruhiges und eher schüchternes Verhalten.
  4. Eine lange Lebensdauer von bis zu 30 Jahren bei weiblichen Exemplaren.

Haltung im Terrarium

Die Haltung der Rotknie-Vogelspinne erfordert ein angemessen eingerichtetes Terrarium. Es sollte die Möglichkeit zum Graben bieten, denn die Rotknie-Vogelspinne ist eine sogenannte „Bodenspinne“. Das empfohlene Substrat für ein Terrarium ist ungedüngte Blumenerde oder Kokosfasern. Es wird empfohlen, tagsüber eine Temperatur von 25-28 Grad Celsius und nachts von 20-22 Grad Celsius einzuhalten. Die ideale relative Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 60-70 %. Wichtig ist ein stets zur Verfügung stehendes Wasserangebot, etwa in Form einer flachen Wasserschale.

Die Fütterung der Rotknie-Vogelspinne ist recht unkompliziert. Als Beute akzeptiert sie Insekten wie Grillen, Heuschrecken und Zophobas. Futtertiere sollten jedoch nicht zu groß sein und die Größe des Spinnenkopfes nicht überschreiten.

Kauf und Schutzstatus der Rotknie-Vogelspinne

Die mexikanische Rotknie-Vogelspinne steht unter dem Schutz des Washingtoner Artenschutzabkommens. Dies bedeutet, dass der Kauf und Verkauf streng reguliert sind und nur mit entsprechenden Nachweisen erfolgen dürfen. Im Fachhandel sind zumeist Jungtiere (Spiderlinge) erhältlich, welche bei guter Pflege und passender Haltung zu prächtigen adulten Spinnen heranwachsen können.

Obwohl die mexikanische Rotknie-Vogelspinne eine beeindruckende Erscheinung ist, stellt sie doch ein relativ pflegeleichtes Haustier dar, solange ihre spezifischen Bedürfnisse berücksichtigt werden. Mit ihrer ruhigen Art, ihrem majestätischen Aussehen und ihrer Langlebigkeit erfreut sie jeden Spinnenliebhaber.

Tabelle: Merkmale der Rotknie-Vogelspinne

EigenschaftBeschreibung
Wissenschaftlicher NameBrachypelma hamorii
FamilieTheraphosidae (Vogelspinnen)
HerkunftMexiko
LebenserwartungMännchen: 5-10 Jahre, Weibchen: bis zu 30 Jahre
GrößeKörperlänge bis 6cm, Beinspannweite bis 18cm
FarbeGrundfarbe Schwarz, Rot behaarte Beine
HaltungTerrarium mit Grabmöglichkeit, Temperatur: 25-28 Grad Celsius (Tag), 20-22 Grad (Nacht), Luftfeuchtigkeit: 60-70%
FütterungInsekten (z.B. Grillen, Heuschrecken)
SchutzstatusGeschützt unter Washingtoner Artenschutzabkommen
Rotknie Vogelspinne

Liste: Voraussetzungen für die Haltung einer Rotknie-Vogelspinne

  1. Geeignetes Terrarium: Die Spinne benötigt ein Terrarium mit genügend Platz zum Graben und Verstecken. Die Mindestgröße für ein ausgewachsenes Tier beträgt 50cm x 50cm x 50cm.
  2. Richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit: Die Temperaturen sollten tagsüber zwischen 25-28 Grad Celsius und nachts zwischen 20-22 Grad Celsius liegen. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 60-70% liegen.
  3. Passende Ernährung: Rotknie-Vogelspinnen fressen hauptsächlich Insekten wie Grillen und Heuschrecken.
  4. Regelmäßige Pflege: Das Terrarium sollte regelmäßig gereinigt und die Wasserschale immer mit frischem Wasser gefüllt sein.
  5. Geduld und Respekt: Rotknie-Vogelspinnen sind keine Kuscheltiere. Sie mögen es nicht hochgehoben oder gestört zu werden. Ihre Haltung erfordert Geduld und Respekt vor diesen faszinierenden Tieren.

Fortpflanzung und Lebenserwartung

Die Paarung bei dieser Spinne ist ein faszinierender, wenn auch riskanter Prozess. Das Männchen produziert einen Spermatropfen, den es in die Spermathek des Weibchens einführt. Dabei besteht jedoch immer die Gefahr, dass das Weibchen das Männchen nach erfolgreicher Paarung frisst. Das ist ein gewisses Risiko, das Männchen bei der Paarung eingehen.

Nach erfolgreicher Paarung legt das Weibchen innerhalb von 2 bis 3 Monaten mehrere hundert Eier, aus denen nach einer Inkubationszeit von ca. 2 Monaten die Spiderlinge schlüpfen. Die Lebenserwartung der Rotknie-Vogelspinne variiert stark zwischen den Geschlechtern. Männchen leben in der Regel nur etwa 5 bis 10 Jahre, während Weibchen erstaunliche 30 Jahre und länger leben können.

Gesundheit und Risiken

Rotknie-Vogelspinnen sind im Allgemeinen robuste Tiere. Bei richtiger Haltung und Ernährung sind sie selten krank. Es ist jedoch wichtig, auf Anzeichen von Stress oder Krankheit zu achten. Eine häufige Krankheitsursache ist die falsche Haltung, insbesondere eine zu hohe Luftfeuchtigkeit, die zu Atemwegserkrankungen führen kann.

Obwohl sie als relativ harmlos für den Menschen gelten, ist zu beachten, dass sie bei Gefahr ihre mit Brennhaaren bedeckten Hinterbeine in Richtung des Angreifers strecken können. Diese Härchen können bei Kontakt mit der Haut lokale Hautausschläge und bei Einatmen Atembeschwerden verursachen.

Die Rotknie-Vogelspinne ist eine bemerkenswerte und faszinierende Kreatur, die bei korrekter Haltung eine beeindruckende Bereicherung für jeden Liebhaber exotischer Haustiere darstellt. Der Schutz und Erhalt dieser Art ist dabei von großer Bedeutung, was durch das Washingtoner Artenschutzabkommen unterstrichen wird, in dem die Rotknie-Vogelspinne aufgeführt ist.

Fazit: Rotknie-Vogelspinne – Ein bemerkenswertes Haustier

Die Rotknie-Vogelspinne ist zweifellos eine der bekanntesten Vogelspinnenarten und mit ihrer auffälligen Färbung, ihrem imposanten Erscheinungsbild und ihrer relativ ruhigen Natur ein wahrhaft faszinierendes Tier. Ihre Haltung erfordert jedoch eine sorgfältige Pflege und Beachtung ihrer natürlichen Bedürfnisse. Mit der richtigen Pflege und einem geeigneten Terrarium können diese Tiere jedoch ein beeindruckendes Haustier für Exotenliebhaber sein.

Trotz ihres bedrohlichen Aussehens ist die Rotknie-Vogelspinne ein weitgehend harmloses Tier. Die Brennhaare können zwar unangenehm sein, sind aber bei normalem Umgang nicht gefährlich für den Menschen. Ihre Langlebigkeit, insbesondere bei Weibchen, bedeutet, dass die Entscheidung zur Haltung einer solchen Spinne eine langfristige Verpflichtung ist.

Letztendlich ist die Haltung einer Rotknie-Vogelspinne sowohl eine Herausforderung als auch eine Belohnung, die ein tieferes Verständnis und eine Wertschätzung für diese einzigartigen und oft missverstandenen Tiere bietet. Denken Sie daran, dass diese Tiere geschützt sind und ihre Wildpopulationen durch Habitatverlust bedroht sind. Jeder Kauf sollte daher verantwortungsvoll und von seriösen Züchtern erfolgen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist eine Mexikanische Rotknievogelspinne? Die Mexikanische Rotknievogelspinne, auch bekannt als Brachypelma smithi, ist eine Vogelspinnenart, die für ihre auffällige Färbung mit rötlichen Haaren an den Gelenken der Beine bekannt ist.

Wo ist der natürliche Lebensraum der Mexikanischen Rotknievogelspinne? Die Mexikanische Rotknievogelspinne stammt aus den regengrünen Trockenwäldern und Savannen der Südwestküste Mexikos.

Zu welcher Gattung gehört die Mexikanische Rotknievogelspinne? Die Mexikanische Rotknievogelspinne gehört zur Gattung Brachypelma, die auch als Mexiko-Vogelspinnen bekannt ist.

Wie lange leben männliche Brachypelma? Männliche Brachypelma, einschließlich der Mexikanischen Rotknievogelspinne, leben in der Regel bis zu 6 Jahre, während Weibchen eine Lebenserwartung von über 20 Jahren haben können.

Was ist die ideale Temperatur im Terrarium für eine Mexikanische Rotknievogelspinne? Die ideale Temperatur im Terrarium für eine Mexikanische Rotknievogelspinne liegt zwischen 22 und 28 Grad Celsius.

Benötigt eine Mexikanische Rotknievogelspinne frisches Wasser? Ja, wie alle Spinnentiere benötigt auch die Mexikanische Rotknievogelspinne Zugang zu frischem Wasser. Es wird empfohlen, täglich eine flache Schale mit frischem, warmem Wasser zur Verfügung zu stellen.

Ist die Haltung der Mexikanischen Rotknievogelspinne trocken? Ja, die Mexikanische Rotknievogelspinne bevorzugt eine trockene Haltung, d.h., das Substrat im Terrarium sollte eher trocken gehalten werden, jedoch sollte stets eine Trinkschale mit Wasser zur Verfügung stehen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert